Celebes-Landschildkröte (Indotestudo forstenii)

/Celebes-Landschildkröte (Indotestudo forstenii)
Celebes-Landschildkröte (Indotestudo forstenii) 2017-11-04T15:48:33+00:00

Die Celebes-Landschildkröte (Indotestudo forstenii) ist auch unter dem Namen Sulawesi-Landschildkröte bekannt, da die indonesische Insel, die früher Celebes hieß, als ihr Wohnraum bekannt ist. Demzufolge handelt es sich hierbei um eine asiatische Landschildkröte, die vor allen Dingen im zentralen sowie nördlichen Teil Sulawesis zu finden ist. Die Celebes-Landschildkröte ist eine seltene Tierart und steht demzufolge unter Naturschutz. Wie auch andere verwandte Schildkrötenarten lebt auch die Celebes-Schildkröte ausschließlich in trockenen Waldgebieten mit einer feucht-warmen Luftkonsistenz, vor allen Dingen im Regenwald. Diese Art kann problemlos in warmen Gebieten überleben, ohne auszutrocknen. Aus diesem Grunde findet man sie auch in warmen Inselgebieten vor.

Aussehen

Die Celebes-Landschildkröte zeichnet sich durch einen längsförmigen und starren Panzer aus mit hellen Flecken. Im Gegensatz zur Gelbkopfschildkröte fehlt bei dieser Art das Nackenschild. Außerdem verlaufen die Farbmarkierungen auf dem Bauch der Celebes-Landschildkröte deutlich zentraler als bei den anderen Landschildkröten. Das Tier kann max. bis zu 25 cm lang werden. Bemerkenswert bei dieser Schildkrötenart ist die Feststellung, dass sie nur ein Ei legt. Dies ist bei den Landschildkröten eher selten der Fall – im Regelfall legen die Tiere mehrere Eier. Im Ausnahmefall kann es mal vorkommen, dass die Celebes-Schildkröte vier Eier legt. Dies ist aber eher ein einmaliges Ereignis.

Haustierhaltung

Die Celebes-Landschildkröte kann in einem Terrarium oder frei als Haustier gehalten werden.

Winterstarre

Die Celebes-Landschildkröte lebt nicht in kalten Gebieten, deswegen verfällt sie auch nicht in die Winterstarre.

Ernährung

Ernähren tut sich die Celebes-Landschildkröte in erster Linie Pflanzen verschiedener Art. Dazu zählen sowohl Kräuter wie Klee oder Löwenzahn, aber auch trockenes Gras, Blätter und anderes Gewächs. Aber auch Früchte und Insekten zählen zur bevorzugten Nahrung dieser Gattung.